Zum Inhalt

Zur Navigation

Hofherr-Schrantz-Traktoren 

Das Unternehmen Hofherr-Schrantz wurde im Jahr 1869 gegründet und war ein österreichisch-ungarischer Landmaschinenhersteller. Nach Ende des eErsten Weltkriegs wurden neben landwirtschaftlichen Maschinen auch andere Industrieprodukte gefertigt. Nach dem zweiten Weltkrieg konnte das Unternehmen nicht mehr an die Erfolge der vergangenen Jahrzehnte anschließen. Die Mitarbeiterzahl reduzierte sich stetig und es folgte eine Fusion mit der Trauzl-Werke AG in Wien, bis Hofherr-Schrantz schließlich 1970 in den Böhler-Werken aufging. 

Traktoren made in Austria 

Hofherr-Schrantz stellte Lokomobile, Dreschmaschinen, Stationärmotoren und Traktoren her. In Österreich vertrieb Hofherr-Schrantz den Porsche Diesel Junior 4 mit einer Lizenz unter dem Namen Austro-Junior. 

In den 1930er Jahren wurden Traktoren in 27 Länder exportiert, unter anderem auch nach Australien und in südamerikanische Staaten. Die bekanntesten Modelle des Unternehmens Hofherr-Schrantz sind der a111, der Hofer-Schrantz Junior, der a140 und der Hofer-Schrantz Master mit einem 4-Zylinder-Motor. 

Hofherr-Schrantz-Traktoren wurden besonders für Ihre Leistungsstärke auf schweren Böden geschätzt.

gebrauchte Traktoren Ersatzteile Hofherr-Schrantz Modellübersicht